Seit Jänner 2003 gibt es die Mehrphasenausbildung für Führerscheinbesitzerinnen/Führerscheinbesitzer der Klassen A und B. Nach der Führerscheinprüfung müssen innerhalb des ersten Jahres der Probeführerscheinzeit maximal drei Fortbildungen besucht werden.
Wenn die Ausbildungsphasen nicht zeitgerecht absolviert werden, kann es zu einem Führerscheinentzug kommen.


Als eine der wenigen Fahrschulen österreichweit verfügt die Fahrschule Mayer über ein eigenes VerkehrsSicherheitsCenter mit einem Areal von über 10.000m². Damit können wir dir dein Fahrsicherheitstraining aus erster Hand anbieten. Dabei stellen wir dir selbstverständlich Autos bzw. Motorräder gratis zur Verfügung. Unser Büro informiert dich gerne über Termine.

 

Klasse A

  • Bei der ersten Erteilung von A1, A2 oder A ist ein Fahrsicherheitstraining nach 2-12 Monaten zu absolvieren. Mindestens 2 Monate nach dem Fahrsicherheitstraining ist eine Perfektionsfahrt abzulegen. 

Klasse B

  • 1. Perfektionsfahrt - 2 bis 4 Monate nach Erteilung der Lenkberechtigung
  • Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gespräch - 3 bis 9 Monate nach Erteilung der Lenkberechtigung
  • 2. Perfektionsfahrt - 6 bis 12 Monate nach Erteilung der Lenkberechtigung

 
Klasse L17(B)

  • Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gespräch - 3 bis 9 Monate nach Erteilung der Lenkberechtigung
  • 2. Perfektionsfahrt - 6 bis 12 Monate nach Erteilung der Lenkberechtigung

 


Was erwartet mich?

Perfektionsfahrten

Im Rahmen der Perfektionsfahrten bei der Mehrphasenausbildung für die Klasse B wird insbesondere auf die Blicktechnik, auf eine unfallvermeidende, defensive sowie umweltbewusste und treibstoffsparende Fahrweise und auf soziales Verhalten gegenüber anderen Verkehrsteilnehmerinnen/Verkehrsteilnehmern der jeweiligen Lenkerin/des jeweiligen Lenkers geachtet.

Der Führerscheinneuling erhält professionelle und objektive Rückmeldung auf sein fahrerisches Verhalten und Können. Eine Perfektionsfahrt besteht aus einem praktischen Teil und einem Nachgespräch. Schwerpunkt der zweiten Perfektionsfahrt sind die Inhalte der umweltbewussten und treibstoffsparenden Fahrweise

Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gespräch

Beim Fahrsicherheitstraining geht es um Strategien zur Gefahrenbewältigung (z.B. Bremstechnik- und Ausweichübungen). Es gliedert sich in einen theoretischen und praktischen Teil.

Am selben Tag wie das Fahrsicherheitstraining findet ein verkehrspsychologisches Gruppengespräch statt, bei dem vor allem Unfalltypen und Risiken diskutiert werden.